Zirbelkiefer - Josef Weiss - Wohlfühlzirbe

Logout
Direkt zum Seiteninhalt
DIE ZIERBELKIEFER

Die besondere Wirkung der Zirbe – 10 Gründe für Zirbenholz
Zirbenholz ist gesund. Das wurde auch in einer Studie des Joanneum Reserch im Jahr 2003 bestätigt. Das Holz der Zirbe mit seinem besonderen Duft ist hinlänglich bekannt für seine schlaffördernde Wirkung. Zirbenbetten, Kissen aus Zirbenspänen und vieles mehr erfreut sich großer Beliebtheit. Doch die Wirkung dieses Baumes aus den Alpen hat einen weit größeren Umfang.
10 Fakten die nachweislich durch den Kontakt mit Zirbenholz hervorgerufen werden
  • Reduzierung der Herzfrequenz
    3.500 Pulsschläge weniger pro Tag (ca. 1h „Herzarbeit“)
  • Tiefe Erholung des Körpers
  • Besseres Allgemeinbefinden
  • Vorbeugend bei Schlafstörungen
  • Stabilisierung des Kreislaufs
  • Verminderung von Wetterfühligkeit
  • Erhöhte Schwingung des Organismus
  • Schutz vor Erdstrahlen
  • Positive Wirkung bei Erkältungen und Nebenhöhlenentzündungen
  • Blutreinigende und Entzündungshemmende Wirkung
Wer auf die Heil-Kraft der Zirbe setzt, tut für seine Gesundheit genau das Richtige.

Durch positive Effekte auf den Menschen sowie zahlreiche harmonisierende Eigenschaften schenkt uns diese besondere Holzart ganzheitliche Gesundheit für Herz und Seele aus der Natur.

Die Zirbe (pinus cembra), auch als “Königin der Alpen” bekannt, gehört zur botanischen Familie der Kiefern. Ihr Verbreitungsschwerpunkt liegt im Hochgebirge der Alpen. Die obere Verbreitungsgrenze geht von 2.680 m in den Westalpen bis auf 1.800 m in den Ostalpen zurück. Einzelne niedriger liegende Zirben wurden in den italienischen Westalpen bis auf 2.850 m Seehöhe nachgewiesen.

Der Übergang vom Bergwald zur waldfreien Höhenzone ist eine markante Lebensraumgrenze. Sie wird zu Recht als „Kampfzone“ bezeichnet. In diesem Bereich lebt die Zirbe. Sie wagt sich in Regionen vor, in denen andere Gehölze kaum mehr Überlebenschancen haben.

Zirben werden im Durchschnitt 200 bis 400 Jahre alt. Schätzungen gehen jedoch davon aus, dass freistehende Zirben ein Alter von ca. 1.000 Jahre erreichen können.

Der Wuchs der Zirbe ist stark von den Witterungseinflüssen geprägt. Alte Bäume sind oft vom Wind zerzaust und durch Blitze und Schneebrüche deformiert. Das Höhenwachstum variiert je nach Standort, wobei Höhen von maximal 30 Meter erreicht werden.

Die positiven Eigenschaften der Zirbe auf das ganzheitliche Wohlbefinden des Menschen sind schon seit vielen Jahrhunderten bekannt. Aufgrund des hohen Gehaltes an Holzinhaltsstoffen weist das Zirbenholz einen angenehmen Geruch auf, der sich über lange Zeit hält. Betritt man einen Raum, wo sich Zirbenholz-Gegenstände befinden, fällt dieser besondere und einzigartige Holzgeruch sofort auf.

Zertifikat
Bio-Zirbenöl ätherisches Öl, 100% naturrein.
Öffnungszeiten:
Öffnungszeiten nach vorheriger Absprache.
Fragen Sie uns
CREATED BY
Zurück zum Seiteninhalt